November 2018 – BAUER-Azubi des Jahres 2018


Am 08. und 09. November fand in der Frankfurter BAUER-Niederlassung das Finale des diesjährigen „BAUER-Azubi des Jahres“-Wettbewerbs statt. Bei dem mehrstufigen Wettstreit, konnten sich die zwölf Endrundenteilnehmer in den Vorentscheiden, welche bereits im September stattgefunden hatten, gegen ihre über fünfzig Konkurrenten aus allen BAUER-Standorten durchsetzen.

In Frankfurt wurden nun die Besten der Besten gesucht, d.h. die Azubis mussten nicht nur ihr bisher erworbenes Wissen reproduzieren, sondern das Gelernte auch aktiv auf neue, schwierigere Aufgaben übertragen und anwenden.

Mit Zug oder Flieger ging es nach Frankfurt zum „Kräftemessen“. Während des Rundgangs durch die Niederlassung und bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten sich die Finalisten schon einmal besser kennenlernen, ehe es dann auch schon ans Eingemachte ging. In der theoretischen Prüfung, für den die Azubis insgesamt drei Stunden Zeit hatten, mussten sowohl die gewerblichen als auch die kaufmännischen Azubis, Fragen zu den Themengebieten Sozial- und Firmenkunde beantworten, bevor dann im zweiten Teil fachspezifisches Wissen abgefragt wurde.

Entspannen konnten dann die Teilnehmer am Abend in gemütlicher Runde im „Naturfreundehaus“, um ausgeruht in den nächsten Tag zu starten. Da erwartete sie nämlich schon der praktische Teil des Wettbewerbes. Während die Elektroniker Schaltkreise an Gitterboxen montierten, Messungen durchführten und in Fachgesprächen von den Ausbildern geprüft wurden, erstellte der kaufmännische Nachwuchs Power-Point-Präsentationen, Protokolle und Rundschreiben. Zudem gehörte zur praktischen Prüfung der Kaufleute ein Rollenspiel, bei dem sie am Telefon einen verärgerten „Kunden“ lösungsorientiert beraten mussten.

Nach zwei anstrengenden Tagen und Auswertung aller Ergebnisse standen die Gewinner fest: Fabian Forster (Landshut) siegte bei den gewerblichen Azubis vor Steven Hock (Hamburg) und Conner Gründer (Berlin). Bei den kaufmännischen Azubis konnte sich am Ende Selen Akgün (Landshut) vor Andreas Brenninger (Buchbach) und Melina Lehmann (Hamburg) durchsetzen. Nach der Siegerehrung ließen die Azubis gemeinsam mit der Geschäftsführung und den Ausbildungsleitern den Abend im „gemalten Haus“ in Frankfurt ausklingen, bevor sie am nächsten Tag die Heimreise antraten.

…to be continued in 2019 in Hamburg!

Das Video zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Zurück zu den PR Mitteilungen
Wir benutzen Cookies um für Sie eine möglichst komfortable Bedienung und Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Einstellung fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern.